Familien- und Bildungspaten

Ehrenamtliche Unterstützung und Hilfe im Alltag für Familien, Alleinerziehende, sowie Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund im Landkreis Mansfeld-Südharz.

Was machen Familien- und Bildungspaten?

Familien- und Bildungspaten helfen Familien und Einzelpersonen, die Schwierigkeiten im Alltag haben. Der Hintergrund kann bei jeder Person komplett verschieden sein – manche haben eine Lese-/Rechtschreibschwäche, gesundheitliche Probleme oder sind alleinerziehend. Die Paten helfen aber auch bei anderen Problemen, die vorallem bei Kindern und Jugendlichen auftreten - ob Hausaufgabenunterstützung, die Bewältigung altersbezogener Probleme oder auch bei schwierigen Entwicklungen innerhalb von Familien.

Wichtig ist, dass vor allem Familien in jeder Form im Vordergrund stehen, um Kindern in den Familien gleiche Voraussetzungen für ihr Leben zu geben, wie Kindern in Familien ohne Probleme.

 

Ab wann können Paten Unterstützung leisten?

Für Kinder kann die Hilfe auf Wunsch der Familie bereits vor der Geburt beginnen – zum Beispiel bei der Vorbereitung der Eltern auf den Nachwuchs. Hilfe kann hierbei geleistet werden, um eine Hebamme zu finden, oder notwendige Anträge zu stellen und hierbei zu begleiten. Unsere Paten können Eltern Tipps für die Erziehung geben und auch erste Hinweise, was für die ersten Kontakte mit anderen Kindern wichtig ist. Weitere Unterstützung für Kinder ist im Laufe der weiteren Jahre dann auch die Unterstützung bei der Freizeitgestaltung, beim Lernen außerhalb der Schule und den Hausaufgaben. Aber auch gemeinsame Arztbesuche mit den Eltern können sie begleiten.

In allen anderen Situationen sprechen Sie uns an - entweder per E-Mail, oder auch persönlich im Rahmen der Öffnungszeiten in der interkulturellen Begegnungsstätte OASE.

Wichtig ist in jeder Situation, dass Familien bzw. Kinder selbst die Probleme identifiziert haben und für deren Lösung Hilfe benötigen, da sie dies allein nicht schaffen.

 

Können Paten in jeder Situation helfen?

Unsere Paten sind in jeder Situation, in der es notwendig wird eine Unterstützung und bieten vor allem Hilfe zur Selbsthilfe. Das Bedeutet, dass sie nicht allen für hilfesuchende Personen übernehmen, sondern ihnen Möglichkeiten zeigen, wie sie ihre Probleme selbst lösen können. Auch wenn die Paten selbst nicht die notwendigen Schritte wissen, dann können sie durch ein Netzwerk mit der Kontaktaufnahme zu anderen Experten weiterhelfen und hierbei begleiten. Das kann für Eltern zum Beispiel eine Familienberatungsstelle, das Jugendamt oder Selbsthilfegruppen sein. Für Kinder und Jugendliche können wir auch Kontakte zum Nachhilfeunterricht oder Vereinen für die Freizeitgestaltung herstellen.

Der Weg zur Patenschaft

Sie möchten eine Patenschaft übernehmen, oder suche Unterstützung?

Pate werden...

Gut zu wissen:

Wir führen Sie an die Übernahme einer Patenschaft schrittweise heran, geben Ihnen wichtige Informationen zum kulturellen Hintergrund, notwendige Kontakte innerhalb unseres Vereins und der interkulturelle Begegnungsstätte OASE. Auch die über wichtige Angebote außerhalb unseres Wirkungskreises erhalten Sie alle notwendigen Informationen. Dies ist vor allem für intensiere Unterstützung für Familien und Kinder erforderlich, welche spezifische Unterstützung benötigen. Bringen Sie sich ein und Unterstützen Sie hierdurch Menschen hier eine Pespektive zu geben. Egal ob durch Hausaufgabenunterstützung, Gespräche oder einfache Begleitung - jeder Schritt zählt.

Im Rahmen der aktuellen Situation erhalten Sie neben der ideellen Hilfe durch den Verein bei Bedarf auch Hygieneartikel wie medizinische Masken und Desinfektionsmittel.

Zusätzlich zur individuellen Unterstützung bei der Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit erhalten Sie außerdem 4 Austausch- und Mediationstreffen durch Fachkräfte in einer gemeinsamen Runde mit anderen ehrenamtlichen Paten.

Ihre Auslagen und zeitlichen Aufwendungen werden durch eine pauschale Aufwandsentschädigung unterstützt - eine Kooperationsvereinbarung wird entsprechend abgeschlossen.

Die nächsten Schritt:

Möchten Sie sich über das Projekt informieren oder eine Patenschaft übernehmen, dann melden Sie sich gern bei uns:

E-Mail: traegerverein[a]sangerhausen-bleibt-bunt.de

Telefon:

Unterstützung gesucht...

Sie sind nach Deutschland eingewandert und brauchen Hilfe im Alltag? Wir helfen Ihnen gern bei Behördenwegen, Arztbesuchen oder auch der Organisation der Kinderbetreuung. Auch für Ihre Kinder besteht die Möglichkeit der Unterstützung, egal ob Hausaufgaben, Freizeitgestaltung oder einfach nur den Kontaktaufnahmen und der Begleitung vor Ort.

Suchen Sie Kontakt mit uns - entweder persönlich in der Begegnungsstätte OASE oder per E-Mail: oase[a]sangerhausen-bleibt-bunt.de

Finanzierung und Förderung

Das Programm der Familien- und Bildungspaten wird durch das Land Sachsen-Anhalt (Integrationsförderrichtlinie) finanziell gefördert und durch Mittel aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" cofinanziert. Weiterhin werden Eigenmittel und Spenden eingesetzt.

Möchten Sie das Projekt finanziell Unterstützen oder auch Familien mit Migrationshintergrund fördern? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Für finanzielle Unterstützung für das Projekt können Sie folgende Bankverbindung verwenden.

Soziokultur Sangerhausen e.V.

IBAN: DE6580055008 0601019172

BIC: NOLADE21EIL (Sparkasse Mansfeld-Südharz)

Hinweis: Neben dem Spendenzweck (Verwendungszweck) auch Ihren Namen und Anschrift an, sodass wie eine Spendenbescheinigung zur steuerlichen Absetzbarkeit ausstellen können.

 

Fragen Sie uns, informieren Sie uns!

Kontaktformular

Kontaktdaten

  • Telefon

    03464 / 56 60 102

  • E-Mail

    traegerverein@sangerhausen-bleibt-bunt.de

  • Stadt

    06526 Sangerhausen

  • Straße

    Kornmarkt 3

  • Website

    soz.pixelpioniere.de

„Toleranz ist keine Ignoranz, sondern das Wesen zu einer besseren Welt.“Gerd Groß